Ölpreis wieder leicht im Plus (16.11.2021)

Nachdem die Ölwerte gestern erstmal weiter nachgaben, legten Sie heute Vormittag erstmal wieder leicht zu und liegen zur Stunde leicht über den Werten der letzten Woche.

Da die OPEC+ bisher keine Anzeichen einer Kursveränderung gibt, wächst der Druck unterdessen auf den amerikanischen Präsidenten, in den USA ist der Kraftstoff so teuer wie selten zuvor und der hohe Benzinpreis ist gleichzeitig ein Inflationstreiber. Hatte die USA vor wenigen Wochen doch einen Inflationswert von über 6% verkündet. Mit Freigabe eigener Ölreserven könnte Joe Biden dem entgegenwirken und mittlerweile kommen diese Forderungen auch aus den eigenen Reihen im US-Parlament. Allerdings scheint Bidens stillhalten den Ölwerten heute zumindest wieder etwas Auftrieb zu verleihen.

Ob es weiter aufwärts geht wird also unter anderem von der Entscheidung des US-Präsidenten abhängen. Allerdings könnte sich auch die Nachfragesituation in den kommenden Tagen deutlich verändern, auch wenn aktuell noch nicht von wieder vollständigen Lockdowns auszugehen ist, verändert sich die Lage gerade in Mitteleuropa zunehmend zum schlechteren.

Allerdings dürfte angesichts der aktuellen Wetterlage die Nachfrage nach Heizöl auch weiterhin hoch bleiben.

Zurück zur Übersicht