(18.01.2019) Heizölpreise-Trend: Bei ruhigem Börsenumfeld Heizölpreise steigend ins Wochenende
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt... [mehr]
(16.01.2019) Kraftstoffpreise wenig verändert
Für Autofahrer in Deutschland hat sich das Preisgefüge an den Tankstellen nur leicht verschoben. Im Vergleich zur Vorwoche müssen Autofahrer für einen Liter Super E10 im... [mehr]
(16.01.2019) Hybridheizung: Solarstrom auch für die Wärmeversorgung
„Die Ergebnisse verdeutlichen, dass hier ein großes Potenzial für neue Kombi-Systeme, sogenannte Hybridheizungen, vorhanden ist“, erklärt... [mehr]
(16.01.2019) Heizölpreise-Trend: Brentrohölpreis erholt sich und übersrpringt wieder die Brentölpreismarke von 60 USD/Barrel
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt... [mehr]
(15.01.2019) Autogas bleibt dauerhaft günstige Alternative
Seit Jahresbeginn greift eine neue Besteuerung für Flüssiggas als Kraftstoff. Der Deutsche Verband Flüssiggas e. V. (DVFG) betont: Selbst mit dem Anstieg der Energiesteuer um rund 3... [mehr]
(15.01.2019) Energiekosten sparen in der kalten Jahreszeit
  In Herbst und Winter wird ein Gerät im Haus besonders wichtig: die Heizung. Ohne sie wären nicht nur die Dusche kalt, sondern auch die Räume.... [mehr]
(15.01.2019) Heizölpreise-Trend: Brentrohölpreis fällt unter die Marke von 60 USD/Barrel
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt... [mehr]
(14.01.2019) Heizölpreise-Trend: Schwache chinesische Konjunkturdaten lassen Rohölpreise fallen
Heizölpreise: Die bundesdurchschnittlichen Heizölpreise für Heizöl der Sorte Standardqualität bezogen auf eine Abnahmemenge von 3.000 Litern (entspricht einem Energieinhalt... [mehr]
(14.01.2019) Braunkohlenförderung 2018 deutlich zurückgegangen - CO2-Ausstoß gesunken
  Die Braunkohlenförderung im Rheinland, der Lausitz und im mitteldeutschen Revier sank 2018 insgesamt um etwa 3 Prozent auf rund 166 Millionen Tonnen (Mio. t). Nach vorläufigen... [mehr]
(13.01.2019) Heizung vom Fachmann checken lassen
  Dafür kommt ein Fachbetrieb ins Haus und nimmt die Anlage genau unter die Lupe. „Damit ist schon viel für eine zuverlässige Wärmeversorgung getan“, sagt Olaf... [mehr]

Chronik

Die Groß- und Einzelhandlung Nusser wurde am 05.01.1895 vom Kaufmann Herrn Georg Nusser gegründet. Firmen- und Geschäftssitz war das Nusser Haus am Theresienplatz in Straubing. Im angegliederten Geschäft wurden Mehl- und Lebensmittel gehandelt.

 

Im Jahr 1931 übernimmt der Sohn Alois Nusser mit nur 22 Jahren das Geschäft. Er erwirbt 1935 das Grundstück des heutigen Stammsitzes in der Industriestraße und beginnt bereits 1937 mit dem Handel von Mineralölen und den Bau von Tankstellen.

Nach Kriegsende hatte die Firma Nusser durch die enormen infrastrukturellen Schäden in Deutschland mit Versorgungsproblemen zu kämpfen. Über Eisenbahnwaggons wurden in den ersten Nachkriegsjahren die Versorgung der Bevölkerung mit Kraft- und Schmierstoffen sichergestellt.

1948 wurde in der Industriestraße das Bürohaus errichtet.

 

1949 wurde die Stadtparktankstelle in der Regensburger Straße als erste Nachkriegstankstelle in Straubing erbaut. Die Stadtparktankstelle eröffnete am 01. Januar.1950. Sie wurde im Laufe der Jahrzehnte mehrmalig saniert und modernisiert. Außerdem errichtete die Firma Nusser Mineralöle über 50 weitere Tankstellen im Raum Niederbayern - Oberpfalz.

1954 begann die bis 2003 andauernde Kooperation mit der DEA.

 

Im Jahr 1961 wurde in Zwiesel ein zweiter NUSSER Standort installiert um mehr Kapazitäten für den nordöstlichen Raum zur Verfügung stellen zu können.

Nach dem Tod von Herrn Alois Nusser führte 1961 dessen Frau Friedl Nusser die Geschäfte weiter.

1963/65 wurden in Zwiesel ein Tank eingebaut, Garagen für die Fahrzeuge errichtet.

 

1966 wurde das Büro in Zwiesel ausgebaut.

 

1968 wurde an die Stadtparktankstelle eine Waschanlage angebaut

1969 wurde das Lebensmittelgeschäft aufgegeben und die Kernkompetenz nun ganz auf Mineralöle, Kraftstoffe, Schmierstoffe und Tankstellen verlagert.

1970/71 wurden durch den Einbau neuer 80.000 Liter Tanks die Lagermöglichkeiten erhöht.

 

1972 wurde ein Grundstück in der Industriestraße zugekauft.

 

1973/1974 wurde das Zentrallager erbaut.

1980 -90 wurde die Stadtparktankstelle und die anderen DEA Nusser Markentankstellen in Schaufling, Bogen, Regen, Wörth a.d. Donau und Niederwinkling modernisiert.

 

1997 wurde die Stadtparktankstelle generalsaniert. Das gesamte Nusser Tankstellennetz zu dieser Zeit war somit auf modernen Standard mit Gasrückführsystemen, versiegelten Boden und umweltorientierten Ölabscheidesystemen.

Frau Elfriede Bader-Nusser ist seit 01.01.2000 die Inhaberin der Firma Nusser Mineralöl.

 

Unternehmerisches Denken und Handeln ist innerhalb der Familien Nusser und Bader seit Generationen fest verankert. Beide Familien können auf eine beeindruckende Tradition zurückblicken.

 

So ist Herr Kastulus Bader, der Ehemann von Frau Elfriede Bader-Nusser, der Inhaber der Ziegelwerke Leipfinger-Bader KG. www.leipfinger-bader.de

2003 endete durch den Aufkauf des DEA Konzerns durch die Shell AG die 49 jährige Kooperation. Der neue Kooperationspartner von Nusser Mineralöle ist seit dem 1.09.2003 die OMV Deutschland. Der Kooperationsvertrag zwischen Nusser Mineralöle und der OMV Deutschland wurde zum 01.07.2014 beendet.

2008 Übernahme des Mineralölbereiches der Firma Wittenzellner in Patersdorf.

2009 Übernahme der Fa. Kramlich in Mamming. Verbesserte Liefer-Flexibilität durch das Weiterbestehen der Lagertanks. Mit den neuen Kunden vergrößert sich auch der Lieferkreis.

Werbeagentur CONCEPTNET